Raumausstatter

Aktuell

Brüder Schlau erhöht Konzernumsatz

Brüder Schlau erhöht Konzernumsatz
18. Juli 2016
Foto: Brüder Schlau

Porta Westfalica. Im Juni 2016 veröffentlichte die Unternehmensgruppe Brüder Schlau ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2015. Die Unternehmensgruppe mit ihren Marken Hammer, Hometrend und Schlau hat sich konstant weiterentwickelt. Der im Konzernabschluss auszuweisende Umsatz beträgt 669,2 Mio. Euro.

Der Konzernumsatz in Höhe von 669,2 Mio. Euro erhöht sich gegenüber dem Vorjahr (2014: 640,9 Mio. Euro) um 28,3 Mio. Euro (+4,4 %). Das Wachstum ist sowohl auf die erstmalige Einbeziehung der Umsätze der Fritz Müller Gruppe, der Tep & Tap GmbH als auch auf expansions- und inflationsbedingte Zuwächse (wie beispielsweise Neueröffnungen) im Einzel- und Großhandel zurückzuführen. Der Umsatz wurde zu ca. 27 % im Großhandel und zu ca. 73 % im Einzelhandel erzielt. Im Jahresdurchschnitt beschäftigte die Unternehmensgruppe 5393 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Vorjahr waren es im Durchschnitt 5100 Mitarbeiter.

Rückwirkend zum 1. Januar 2016 übernahm die Brüder Schlau GmbH & Co. KG sämtliche Geschäftsanteile an der Steffel Holding GmbH & Co. KG, Berlin. Die Gesellschaft fungiert als Mutterunternehmen diverser Gesellschaften der „Hometrend-Gruppe“. Die Gesellschaften betreiben Großhandel mit Schwerpunkt Bodenbeläge in Deutschland sowie mit einer Niederlassung in Österreich. Mit Hometrend hat die Unternehmensgruppe Brüder Schlau eine weitere starke Marke hinzugewonnen: Hometrend bleibt auch unter seinem neuen Dach, dem Schlau Großhandel, der leistungsstarke Partner für Fachhändler und Fachhandwerker. Durch die Beteiligung wurde das Vertriebsgebiet im Großhandel nochmals ausgeweitet.

Seit Anfang 2016 beteiligt sich die Brüder Schlau GmbH & Co. KG an der Urbanara Holding GmbH – einem Berliner Start-up-Unternehmen. Der Pure Player (Handelsunternehmen, das keinen stationären Handel besitzt) vertreibt dekorative, exklusive und wertige Heimtextilien und Wohnaccessoires über einen Online-Shop.

In der übernommenen Hometrend-Gruppe gibt es bereits einen in der Branche innovativen B2B-Kanal im Großhandel, über den Kunden per Internet ordern konnten. Die Erfahrungswerte und funktionierenden Konzepte werden in den nächsten Monaten auf die gesamte Unternehmensgruppe transferiert und in die Systeme integriert. Die Beteiligung der Brüder Schlau GmbH & Co. KG an dem Internethändler URBANARA GmbH soll ebenfalls dem Know-how-Transfer dienen. Da Offline- und Onlinemarketing zunehmend konvergieren, vereint die unternehmenseigene Werbeagentur Impuls GmbH zukünftig beide Bereiche unter einem Dach.

www.brueder-schlau.de

Empfohlene Artikel

RZ – Trends Interior Design 12/2019

Türöffner für Folgeaufträge: Raumausstatter profitieren vom aktuellen Konjunkturhoch – oft dient der Bodenbelag als gute Basis, um den Weg für weitere Aufträge zu ebnen. Mehr dazu lesen Sie im Dezember im RZ Einrichten-Schwerpunkt "Boden". Unter dem Motto "Colour is back" wird das Deco Team auf der Heimtextil wieder atmosphärische Trendszenen inszenieren – die Mitglieder der Interessengemeinschaft führender deutscher Heimtextilanbieter gibt in der RZ schon einen Ausblick auf die Messe in Frankfurt. Das und mehr – in der Dezember-Ausgabe der RZ – Trends Interior Design.




Print-Ausgabe bestellen

Newsletter

Einmal monatlich informiert sie die RZ über aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Raumausstattung und textiles Einrichten – ganz bequem per E-Mail. Gleich hier anmelden!

Die RZ bei Facebook →