Raumausstatter

Aktuell

Deutsche Möbel-Industrie wächst um sechs Prozent

Deutsche Möbel-Industrie wächst um sechs Prozent
29. Februar 2016
Foto: Classicon

Bad Honnef. Die deutsche Möbel-Industrie blickt auf ein starkes Jahr 2015 zurück. Der Umsatz der heimischen Unternehmen in der mittelständisch strukturierten Branche wuchs um 6,2 Prozent auf 17,38 Milliarden Euro.

„2015 war für die deutsche Möbel-Industrie ein gutes Jahr. Das Umsatzplus und der große Erfolg im Exportgeschäft belegen nachhaltig die starke Stellung deutscher Produzenten am Markt. Allerdings stehen wir mit unverändert hohem Importdruck, teilweise erheblich sinkenden Stückpreisen und den schwierigen Handelsstrukturen in Deutschland weiterhin vor großen Herausforderungen“, so der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der deutschen Möbel-Industrie, Dirk-Uwe Klaas.

Die erfreuliche Entwicklung liegt über den Erwartungen der Branche und erreicht fast das Vorkrisenniveau des Jahres 2008. Für das laufende Jahr erwartet der Verband ein weiteres moderates Wachstum von etwa einem Prozent. Die deutsche Möbel-Industrie beschäftigte im Durchschnitt des letzten Jahres 83.747 Menschen in 499 Unternehmen.

www.moebelindustrie.de

Empfohlene Artikel

RZ – Trends Interior Design 11/2019

Von der Rolle zur Planke, vom uniformen Flächenfüllen hin zur kreativen Gestaltung individueller Bereiche: Der Bodenbelagsmarkt befindet sich im Wandel. Mehr dazu lesen Sie im November im RZ Einrichten-Schwerpunkt "Boden". Auch neue Technologien und Möglichkeiten die das Internet schafft, dringen in alle Bereiche des Arbeitslebens vor: Von der Betriebsführung bis zur Gestaltung – Alle über aktuelle Trends, Produkte und Praxistipps gibt es im RZ Spezial zum Thema "Digitalisierung". Das und mehr – in der November-Ausgabe der RZ – Trends Interior Design.




Print-Ausgabe bestellen

Newsletter

Einmal monatlich informiert sie die RZ über aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Raumausstattung und textiles Einrichten – ganz bequem per E-Mail. Gleich hier anmelden!

Die RZ bei Facebook →