Raumausstatter

Aktuell

Die Ausstellung Kunst/Stoff öffnet morgen ihre Pforten

Die Ausstellung Kunst/Stoff öffnet morgen ihre Pforten
21. Mai 2015
Foto: Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

Augsburg. Das sieht nach einer spektakulären Aktion aus: Vor dem Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (Tim) wurde ein alter Kampfpanzer im Rahmen eines Friedensprojekts in ein buntes Strickkleid gesteckt. Das Projekt ist Teil der Sonderausstellung “Kunst Stoff”, die vom 22. Mai bis 29 November zu sehen ist.

Die Ausstellung “Kunst Stoff” stellt das Tim ästhetisch auf den Kopf. Zum fünfjährigen Jubiläum
hat das Museum 17 Künstler eingeladen, die Ausstellung neu erleben zu lassen. Auf ganz unterschiedliche
Weise treten die Werke in einen Dialog mit den textilen, politischen und sozialen Themenkreisen
des tim. Die künstlerische Vielfalt reicht von knallbunten Skulpturen, Lichtprojektionen
und textilen Verhüllungen hin zu visueller Poesie, interaktiven Installationen, textilen Verhüllungen
und vielem mehr.

So kreierte die Künstlerin Barbara Niklas  aus dem 40 Tonnen schweren Bundeswehr-Panzer vom Typ Leopard 1, mit Hilfe von 40 Kilogramm Wolle, ein farbenfrohes Zeichen für den Frieden. Zentimeter für Zentimeter wurde die weiche Textilhülle erst über das Rohr, dann über den Turm und schließlich bis über die Panzerketten gestreift.

Der nicht mehr fahr- und kampffähige Stahlkoloss stammt aus dem Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden, das Strickkleid entstand im Jahr 2013 beim generationenübergreifenden Projekt „Attacke! Auf ins Geflecht“. Zwei Künstlerinnen des „Louisen Kombi Nahts“ Dresdner Bürgerinnen und Bürger der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Stadt hatten dazu aufgerufen als Aktion für den Frieden an einem Strickkleid für den Panzer mitzuwirken.

www.timbayern.de

Empfohlene Artikel

RZ – Trends Interior Design 8/2019

Dem Nachwuchs gehört die Zukunft – das gilt auch für die aktuelle Ausgabe der RZ! Im Spezial widmen wir uns diesmal den kleinsten Kunden und zeigen Trends und Kollektionen speziell für das Kinderzimmer. Außerdem beschäftigen wir uns mit dem Nachwuchs im Raumausstatter-Handwerk, zeigen die frischgebackenen Meister aus Stuttgart und Mainburg sowie talentierte Jungdesigner.
Im Spezial "Manufaktur" dreht sich alles um textile Talente und Dekotechnik: Wir zeigen Ihnen tolle Posamenten, Trimmings und Stilgarnituren für raffinierte Details. Das und mehr – in der August-Ausgabe der RZ.




Print-Ausgabe bestellen

Newsletter

Einmal monatlich informiert sie die RZ über aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Raumausstattung und textiles Einrichten – ganz bequem per E-Mail. Gleich hier anmelden!

Die RZ bei Facebook →