Raumausstatter

Aktuell

Heimtextil 2019: ZVR präsentiert “Forum Wissen”

Heimtextil 2019: ZVR präsentiert “Forum Wissen”
07. Januar 2019
no

Frankfurt Die Heimtextil in Frankfurt ist die internationale Leitmesse für die Wohn- und Objekttextilien. Dort werden Trends vorgestellt und Erfahrungen ausgetauscht. Der Zentralverband Raum und Ausstattung(ZVR) verbindet im Jahr 2019 mit seiner Programmreihe „Forum Wissen“ auf der Messe beides miteinander: unter dem Motto „Gut vernetzt in die Zukunft“ werden hochkarätige Referenten sowohl aktuelle Entwicklungen aufgreifen als auch bewährte Methoden und deren Anwendung diskutieren.
Eröffnet wird die Programmreihe am Mittwoch, den 09.01.2019, wie in jedem Jahr mit der Verleihung des qih-Siegels für Betriebe, die von den Kunden als fachlich exzellent und besonders service-orientiert bewertet wurden. Die Ehrung führt der qih-Geschäftsführer Henning Cronemeyer durch. Im Anschluss werden mit den Themen „Die Richtige Website – Warum
Website nicht gleich Website ist.“ Mit Matthias Grigo (web4business), „Ein und Ausbaukosten und AGB“ von Michael Peter (Faire Handelspartner) sowie „Brandschutz für den
Raumausstatter“ mit Dipl.-Ing. Petra Krücken (Trevira GmbH) wichtige administrative Angelegenheiten für Handwerker behandelt. Daneben kommen mit den Vorträgen „Pfiffige Kleingeräte, die das Bodenlegerleben leichter machen“ durch Karl Heinz Würth (Wolff GmbH & Co.KG) und „Sonnenschutzreinigung professionell“ mit Werner Gräf (Verband Deutscher Sonnenschutzreiniger) praktische Fragen zur Sprache.
Der zweite Tag des Forum Wissen ist traditionell der sogenannte „ZVR junior-DAY“. Hierzu sind aus der gesamten Bundesrepublik die Meister- und Berufsschulen des Raumausstatterhandwerks eingeladen. Der junior-DAY beginnt mit der Prämierung und Siegerehrung des „Fotowettbewerb von Raum4You“ durch Kirsten Mastmeier, Mitgründerin des ZVR Juniorenkreis. Anschließend werden mit den Vorträgen „Möglichkeiten neuer Unternehmensmodelle im Rahmen der Digitalisierung“ von Louisa Verch (Digital Apartment GmbH), „Farben für die Sinne“ professionelle Farbgestaltung“ mit Anna von Mangoldt (Mangoldt Farben GmbH & Co. KG) und „Die Handskizze als Werkzeug zur Kundengewinnung“ von Dipl. Des. Andreas M. Modzelewski (Akademie Ruhr) sowohl der kreative als auch der unternehmerische Geist des Handwerks angesprochen. Nach der Mittagspause wagt Ulrich Seiss (Bergische Universität Wuppertal) mit dem Thema „Nachhaltigkeit und Digitalisierung – Das Raumausstatterhandwerk weiterdenken“ einen Blick in die digitale Zukunft, während Ulf Schmidt (Marburger Tapetenfabrik) aktuelle Kundenwünsche aufgreift. Den Abschluss des junior-DAY bildet der interaktive „Workshop zum Einsatz von Moodboards“ durch die Bergische Universität Wuppertal, bei dem alle Interessierten mehr über die Verbindung von Gestaltung und Kreativität für unterschiedliche Zielgruppen lernen können.
„Wir wollen mit unserem Forum Wissen das Raumausstatterhandwerk auf der Heimtextil zusammenbringen, die Trends der Gegenwart und Zukunft diskutieren und neue Kenntnisse vermitteln. „Smart Home“ und Tradition: das Handwerk verbindet Analoges und Digitales in einzigartiger Weise. Auch das wollen wir mit unserem Forum Wissen stärken“, so der ZVR-Präsident Harald Gerjets in einem abschließenden Statement zum Programm des Verbands auf der Heimtextil 2019.

Das komplette Veranstaltungsprogramm des “Forum Wissen” gibt es hier.

Empfohlene Artikel

RZ – Trends Interior Design 1/2019

Vorhang auf für 2019: Die Januarausgabe der RZ zeigt einen Überblick der wichtigsten Frühjahrsmessen – im Spezial gibt es umfassende Informationen zum grundlegend überarbeiteten Konzept der Heimtextil. Jubiläum feiert außerdem das Bauhaus: Wir zeigen, dass die legendäre Hochschule für Gestaltung auch nach einem Jahrhundert modern wie nie ist.





Print-Ausgabe bestellen

e-paper kaufen