Raumausstatter

Aktuell

Heimtextil zeichnet Akademien aus

Heimtextil zeichnet Akademien aus
19. November 2018
Foto: Messe Franke

Frankfurt. Vier europäische Designakademien sind als Gewinner aus dem „New & Next Hochschulwettbewerb“ im Vorfeld der Heimtextil hervorgegangen. Die erfolgreichen Akademien kommen aus Großbritannien, der Schweiz, der Slowakei und Ungarn. Als Anerkennung für ihre herausragenden Leistungen erhalten sie einen Messestand auf der Heimtextil (8. bis 11. Januar 2019), wo sie ihre Designarbeiten dem internationalen Publikum präsentieren.

Mit dem erstmals ausgerichteten „New & Next Hochschulwettbewerb“ für angehende Textildesigner fördert die Messe Frankfurt den Branchennachwuchs und rückt herausragende Hochschulen ins Rampenlicht der internationalen Fachmesse. Eine Expertenjury wählte zunächst aus 21 Einreichungen die besten Studentenarbeiten aus der Fachrichtung Textildesign aus. Schließlich wurden die vier Hochschulen mit der stärksten Gesamtleistung ermittelt. Folgende Akademien gingen als Gewinner aus dem Wettbewerb hervor: Leeds Arts University aus Großbritannien, Hochschule Luzern Design & Kunst aus der Schweiz, Academy of Fine Arts and Design aus der Slowakei und Moholy-Nagy University of Art and Design aus Ungarn.
Als Preis für ihre hervorragenden Arbeiten dürfen sich die Hochschulen und ihre Studierenden über einen Stand auf der kommenden Heimtextil freuen. Im Rahmen des Produktsegments „Textile Design“ in der Halle 3.0 werden sich die Akademien mit ihren studentischen Designentwürfen präsentieren. „Uns erwarten erstklassige Arbeiten, die auf reges Interesse seitens der Industrievertreter stoßen werden“, prognostiziert Sabine Scharrer, Leiterin Heimtextil der Messe Frankfurt. „Damit stellen die vier Hochschulpräsentationen eine fantastische Bereicherung für das Produktsegment ‚Textile Design‘ dar, das mit rund 250 Studios die weltweit größte Plattform ihrer Art ist.“

Die Jury bestand aus Vertretern aus Industrie sowie von Verbands- und Hochschulseite. Zu den Jurymitgliedern zählten Hervé Francois von Mitwill Textiles Europe aus Frankreich, Diane Harrison vom gleichnamigen Designstudio aus Großbritannien, Lutz Walter vom europäischen Gesamtverband EURATEX und Prof. Tina Moor von der Hochschule Luzern Design & Kunst.

heimtextil.messefrankfurt.com

Empfohlene Artikel

RZ – Trends Interior Design 5/2019

Seit mehr als 20 Jahren erfindet sich der Münchner Stoff Frühling immer wieder neu, ohne geliebte Gewohnheiten aufzugeben – und konnte so ein deutliches Besucherplus von 17 Prozent verzeichnen: Rund 2500 Besucher ließen sich in diesem Jahr von Trends und Kollektionen 33 namhafter, internationaler Textilhersteller und Stoffediteure in den Showrooms begeistern – alle Highlights gibt es in dieser Ausgabe der RZ zu sehen. Neuer Anstrich für Räume: Im Spezial dreht sich diesmal alles um das Thema Farbe. Welche Farben und Materialen gerade en vogue sind, welche Trends und Neuheiten auf der Messe FAF in Köln vorgestellt wurden und wie Sie die Farben der Saison zu einem stimmigen Gesamtbild zusammenfügen, um einen Raum individuell und geschmackvoll zu gestalten, lesen Sie im Mai in der RZ.




Print-Ausgabe bestellen

Newsletter

Einmal monatlich informiert sie die RZ über aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Raumausstattung und textiles Einrichten – ganz bequem per E-Mail. Gleich hier anmelden!

Die RZ bei Facebook →